Copyright 2017 - Custom text here

Tabitha

Tabitha wurde 1992 in Addis Abeba geboren, eine gebürtige Hauptstädterin also. Ihre ersten Erfahrungen mit Bienen waren vor allem schmerzhafter Natur. Sie wurde von ihnen oft gestochen und hatte große Schwellungen. Ihr Unbehagen verschwand jedoch als sie die Bienen und ihre Lebensweise besser kennenlernte. An der Adama Universität in Assela studierte Tabitha Wissenschaft und Technik und besuchte auch einen Imkerei-Kurs. Darüber kam sie zum Patenschaftprojekt von Imker für Imker, bewarb sich, bekam eine Patenschaft vermittelt und ist heute Mitglied einer Imkerinnen-Kooperative in Addis Abeba, in der sie ihr erworbenes Wissen praktisch anwendet. Ihr geht es darum, qualitativ hochwertigen Honig herzustellen und den äthiopischen Honig auf dem internationalen Markt bekannt machen.


Außerdem ist sie die äthiopische Ansprechpartnerin für den Verein Imker für Imker in Äthiopien, da sie gut Englisch spricht, ein selbstbewusstes Auftreten hat und die Anliegen der jungen Imkerinnen gut vermitteln kann. Umgedreht können sich der Verein und die Paten in Deutschland an sie wenden, wenn sich der direkte Kontakt zwischen Jung-Imkerin und Pate z. B. etwas schwierig gestaltet.

 

f t g m
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.